Cantine

Kurzinfos

Unsere Cantine ist öffentlich zugänglich. Anfahrt

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
11:30 Uhr bis 13:30 Uhr

Kontakt

Mag. Markus Prantl 
+43 5283/501 112
markus.prantl@empl.at

Tirol TV Rezepte

Cantine


Unser Küchenchef hat wieder ein ganz besonderes Rezept für Sie zum Nachkochen.


TirolTV Rezept (Mai.): Bärlauch Carbonara

Für 4 Portionen

  • 400 g Linguini oder Spagetti 
  • 4 Liter gesalzenes, kochendes Wasser
  • 150 g magerer Bauchspeck
  • 1 EL Oivenöl zum anbraten des Specks
  • 4 Eier
  • 1/8 Liter Rahm
  • 20 g Bärlauch
  • 40 g frisch geriebenen Parmesan
  • 4 cl Weißwein
  • frisch gemahlener Pfeffer und Salz 

 

Zubereitung

1. Vom Bärlauch die harten Stiele wegschneiden und die Blätter in feine Streifen schneiden.

2. Die Speck oder Schinkenstreifen in Olivenöl langsam knusprig braten und warm stellen.

3Den Bärlauch mit der Sahne, Eier, Weißwein und dem Parmesan pürieren.

4. Die Bärlauchsahne und den Speck mit den heißen frisch gekochten Nudeln mischen.

  

Für die Vegetarier einfach den Speck weglassen.

 

Gutes Gelingen!



TirolTV Rezept (Apr.): Geschmorte Lammkeule

Für 4-6 Portionen

  • Lammkeule ca. 2 kg

  • 80 g Butter (Raumtemperatur)
  • 1 TL frisch gehackter Rosmarien
  • 2 TL frisch gehackter Pfefferminze 
  • 2 TL frisch gehackter Petersilie
  • 1 TL frisch gehackter Thymian
  • 1 frisch gehackte Knoblauchzehe
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • Salz 

Zubereitung

1. Den Ofen auf 190 °C vorheizen. Butter, Kräuter und Knoblauch mischen. Einen TL Salz und frisch gemahlenen Pfeffer dazugeben.

2. Die Lammkeule mit einem Spieß mehrere Male einstechen und mit der Butter-Gewürzmischung einreiben. Die Lammkeule in einem Römertopf oder Kasserole mit Deckel ca. 2 Stunden im Ofen braten. Dann den Deckel abnehmen und weitere 30 Min. braten. Aus dem Ofen nehmen und das Fleich warmstellen.

3. Den Saft aus der Folie in das tiefe Blech leeren, das Fett abschöpfen und beiseite stellen. Den Saft aufkochen lassen und unter ständigem rühren mit einem Schneebesen das Mehl langsam einrühren und binden. Leicht anrösten und mit dem Wein aufgießen.

4. Mit frisch gemahlenem Pfeffer und Salz abschmecken.

 

Für die Sauce:

  • 1 EL Weizenmehl
  • 1/8 l Rotwein
  • 0,5 l klare Gemüsesuppe

 

Als Beilage empfehle ich Röstkartoffel und frisches Gemüse.



TirolTV Rezept (Jän): Schliachanudeln

Für 6 Portionen

  • 1 kg Weizenmehl
  • 12 Eier
  • 1 1/2 l Gemüsefond
  • Graukäse / Österkron / Zieger
  • Rahm
  • Butter
  • Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

1. Auf einem Nudelbrett das Mehl häufen. Eine Grube machen und die Eier dazugeben. Alles zu einem feinen Teig zerkneten. Mehrere kleine Laibchen formen und gut 1/2 Stunde ruhen lassen.

2. Laibchen zu dünnen Blättern auswalken; so lange trocknen lassen, bis die Teigflecken übereinander gelegt werden können, ohne dass sie zusammenkleben (nicht bemehlen!). Die Teigblätter müssen geschmeidig bleiben und dürfen nicht brechen.

3. Teigblätter anschließend in feine Streifen schneiden.

 

Für die Käsesauce:



1. In 1 1/2 l Gemüsefond, je nach Geschmack, den Graukäse, Österkron oder Zieger auflösen. Mit frischem Pfeffer und Salz abschmecken.

2. Die Nudeln einlegen und "ziachn" lassen. Wenn die Nudeln weich sind einen Schluck Rahm dazugeben und mit brauner Butter abschmelzen.

3. Zum Schluss mit viel frischem Schnittlauch bestreuen.



TirolTV Rezept (Dez): Boeuf Special

Für 4 Portionen

  • 640 gr Rinderfilet
  • Cognac
  • Zimt
  • Ingwer
  • Paprika
  • Curry
  • Rosinen
  • Mandelsplitter
  • Petersilie
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Salz
  • Bandnudeln

Zubereitung

1. Das Rinderfilet in 1,5 cm große Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Danach mit Cognac, Zimt, Ingwer, Paprika, Curry, ein paar Rosinen und Mandelsplitter für 2 h marinieren.

2. Die Filetwürfel kurz in heißem Olivenöl anbraten und ca. 3-4 min. zudecken und warmstellen.

3. In der Zwischenzeit die Nudeln al dente kochen und mit frischer Petersilie garnieren und anrichten.

4. Für die Sauce 1/8 l Rahm, 1 Dotter und 1/16 l Cognac verquirlen und in den Natursaft leicht einrühren und nicht mehr aufkochen.



TirolTV Rezept (Nov): Entenbrust China

Für 1 Portion

  • 1 Portion Entenbrust
  • 4 Korianderkörner
  • Ingwer
  • Zimtstange
  • 1 Nelke
  • Piment
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Sojasauce (ohne Stärke und Zucker)
  • 1 Portion Gemüse (Paprikaschote, Porree, Weißkraut, Chinakohl, Zwiebel, Palmherz)

Zubereitung

1. Zwei Tage vor dem Verzehr das Fleisch unter fließendem Wasser waschen, trockentupfen, in Streifen schneiden und in ein verschließbares Gefäß geben. Korianderkörner im Mörser zerreiben oder mit einem Messer zerdrücken. Ingwer schälen und fein hacken. Beide Gewürze mit Zimtstange, Nelke, Piment und Pfeffer vermischen und über das Fleisch geben. Die Sojasauce mit den Gewürzen unter das Fleisch mischen. Das Gefäß verschließen und 1 bis 2 Tage in den Kühlschrank stellen.

2. Das Gemüse waschen, putzen und in Streifen oder Ringe schneiden.

3. Zimtstange und Nelke von dem Fleisch entfernen. Eine Pfanne erhitzen und das Fleisch mit der Marinade und wenig Wasser andünsten. Das Gemüse zugeben und unter Rühren alles fertig garen.


TirolTV Rezept (Okt): Hähnchen à la Provence

Für 1 Portion

  • 1 Portion Gemüse (Paprikaschote, Zucchini, Zwiebel, Tomate)
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Thymian
  • 1 Portion Hähnchenbrust

Zubereitung

1. Paprikaschote und Zucchini waschen, putzen und klein schneiden. Zwiebel abziehen und würfeln. Tomate mit kochendem Wasser überbrühen, häuten und in mundgerechte Stücke schneiden

2. Eine beschichtete Pfanne erhitzen und die Paprikastücke darin mit 50 Milliliter Wasser 5 Minunten dünsten. Zucchini- und Zwiebelwürfel zugeben und kurz mitbraten. Zum Schluss die Tomate zufügen. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen.

3. Hähnchenfleisch abspülen und trockentupfen. Eine separate Pfanne erhitzen und das Fleisch darin beidseitig anbraten; bei Bedarf etwas Wasser zugeben. Gemüse und Fleisch zusammen anrichten.

Tipp Mit frisch gehackten Kräutern bestreuen.


TirolTV Rezept (Sept): Fischcurry

Für 1 Portion

  • 1 Portion Lachsfilet
  • 1 Portion Tomaten
  • Chillischoten
  • frischer Ingwer
  • 2 TL Kurkuma
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 2 TL Paprikapulver
  • Senfpulver
  • Salz

Zubereitung

1. Den Fisch in mundgerechte Stücke schneiden. Die Tomaten waschen und vierteln. Die Chillis waschen, putzen und klein schneiden. Den Ingwer schälen und hacken

2. Wenig Wasser in einer Pfanne erhitzen und alle Gewürze darin bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren dünsten.

3. Die Tomaten dazugeben und unter Rühren kurz mitbraten. Etwa 50 Milliliter Wasser angießen, aufkochen und leicht salzen.

4. Die Fischstücke hineinlegen. Alles bei leicht geöffnetem Deckel und mittlerer Hitze weitere 5 Minuten garen.

Tipp Statt Lachs Schellfisch oder Kabeljau verwenden. Und mit Zwiebel, Knoblauch, Apfel oder Ananas verfeinern.